Gefährlichkeit der Peptidabschnitte von Prionen

Harald Schmidt Harald.Schmidt.Reutlingen at t-online.de
Sun Feb 2 12:39:25 EST 2003


Hallo,

kann mir jemand sagen, welche Schutzmaßnahmen man bei der Peptidsynthese und
anschließenden Aufarbeitung im Labor beachten muß?
Z.B. Peptide aus der Oberfläche von Chlamydien können Autoimmunerkrankungen
(rheumatische Arthritis) verursachen.
Wenn man Peptidabschnitte von Prionen im Labor herstellt, müssen hierbei
besondereSchutzmaßnahmen ergriffen werden? Können diese Peptide durch
Aerosole oder durch Schmierinfektion im Körper aufgenommen werden und
Erkrankungen hervorrufen.

Vielen Dank

Marion.





More information about the Immuno mailing list